Zu Beginn einer Runde wird ein Motto ausgegeben. Dabei sind zwei Modelle möglich. Entweder agieren die Verteidiger in Hilfestellung (i) oder verteidigen normal (ii).

Bei(i) wird als Motto ein bestimmer Schuss ausgegeben. Bspw. rechts lang von einer definierten Startpos. auf eine definierte Lücke. Der Verteidiger sorgt dafür das genau diese Lücke definiert offen bleibt und gibt ggf. konstruktives Feedback. Denkbar ist auch das der Verteidiger die anvisierte Lücke schliesst und gelegentlich kurz öffnet so das der Stürmer sofort be Deckungsöffnung auf die Lücke schiesst.

Bei (ii) wird ein allgemeineres Motto für eine bestimmte Startsituation ausgegeben. Bspw. von einer definierten Startposition rechts lang, kurz, stehenlassen, schräg, Wechsler. Alles unmittelbar von dieser Startposition mit einer vorher ausgegebenen Technik (bspw. Vorhand, Rückhand, Ohne Klemmen). Der Torward soll hierbei echt Decken und versuchen den Ball wie im normalen Spiel zu halten.

Zudem einigt man sich auf die Anzahl an Versuchen (je nach Anzahl an Spielern gesamt und verfügbaren Tischen)

Start:
Die ersten vier Spieler gehen an den Tisch.

(1) (2)       (5) (6) (7) (8) ....
|||||||||
|||||||||
(3) (4)

Die Stürmer versuchen nun die abgesprochene Anzahl an Torschüssen.

Der Wechsel

Folgende Arten des Spielerwechsels sind denkbar: * Rundlauf: Dabei tauschen die Spieler im Gegenuhrzeigersinn Ihre Positionen wobei Spieler (4) den Tisch verlässt und die so entstehende Lücke von Spieler (5) befüllt wird. Spieler (4) stellt sich in der Warteschlange wieder hinten an. * Neue Runde: Dabei Tauschen die Spieler (1) und (3) sowie (2) und (4) Ihre Positionen so dass die Stürmer in der Abwehr agieren und umgekehrt. Habe diese Ihre Versuche absolviert verlassen alle vier Spieler den Tisch und vier neue Spieler beginnen das gleiche Prozedere von vorn.

<< Kanadisches Doppel (3 Spieler)  |  Einfaches Punktspiel (2 - 4 Spieler) >>