Alle hier beschriebenen Techniken, insbes. die Handhaltungen sind für die rechte Hand gedacht! Unter einem Schuss/Trick versteht man in diesem Zusammenhang, den Ball so zu bewegen das man ihn schliesslich mit einer bestimmten Technik ins Tor schiessen kann. Hier können nicht alle Möglichkeiten aufgezählt werden, wie und mit welcher Technik man einen Ball ins gegnerische Tor befördern kann, aber es gibt ein paar Schuesse die sich im grunde immer wieder finden und von denen die Mehrheit zur Grundausstattung eines guten Spielers gehören sollte. Denn eines gilt immer: Ein guter Spieler unterscheidet sich von einem schlechten nicht nur durch eine bessere Technik, sondern auch darin seine Fähigkeiten effektiver anwenden zu können. Und das bedeutet nicht zuletzt auch genügent variabel in seinem eigenen Spiel zu sein um sich auf sein Gegenüber einstellen zu können.

Gerade bei Anfängern machen es schon kleine Fehler sehr schwierig neue Tricks und Techniken zu erlernen. Es gibt leider keine Allgemeinrezepte, da es, im Gegensatz zu anderen Sportarten bei denen man zumindest im Grundsatz identische Vorraussetzungen hat, die unterschiedlichsten Tischvarianten und Bälle gibt mit denen man konfrontiert werden kann. Dieser Text nimmt daher Bezug auf Spieleigenschaften wie sie auf SoccerTischen der Marken Löwen, Lehmacher oder Leonhart vorzufinden sind.

Über manches macht man sich keine Gedanken, weil es einem einfach zu banal wirkt. Aber was nützt einen schon die beste Rückhandtechnik beim Tennis, wenn man den Schläger falschherum hält. Wenn auch überzogen formuliert, ergeben sich aber schon zu Anfang bei den meisten Fun- und Freizeitspielern Fehler die bei dem Versuch effektiv Technik zu trainieren alles unnötig erschwehren. Ein paar Beispiele für solche Punkte sind Fragen: Wie ...

... hät man den Griff am besten?
(Hand nach Vorn oder Hinten, Handgelenk über den Griff oder daneben).

... steht man am besten zum Tisch ? (Aufrecht oder in Gebeugt, Füsse auf einer Höhe oder versetzt).