Herr Baumgärtel, seit einiger Zeit schon lassen Sie Kickertische in China herstellen und verkaufen sie sehr erfolgreich in Deutschland weiter. Warum lassen Sie die Kickertische nicht in Deutschland herstellen? Sie würden damit die Qualität der Tische erhöhen und außerdem würden dadurch neue Arbeitsplätze entstehen...

Vorweg muss man sagen, dass eine Produktion in China nicht gleichzeitig schlechter Qualität entspricht. Auch in Fernost gibt es Hersteller wie den unseren, die einen sehr hohen Qualitätsstandard erfüllen können. Durch die Produktion in Fernost können natürlich bessere Preise realisiert werden als durch eine Produktion in Deutschland. Unsere Zielgruppe sind die Kunden, die sich für sehr preiswerte Tische interessieren. Mit einer Produktion in Deutschland wäre es schlicht unmöglich die Tische in dieser Preisklasse anzubieten.

Wieviele Mitarbeiter hat die Firma Maxstore insgesamt und wieviele Mitarbeiter sind für den Tischfussball-Bereich tätig?

Die Firma Maxstore hat zur Zeit ca. 40 Mitarbeiter. Für die Marke TUNIRO® gibt es einen verantwortlichen Einkäufer, der für das Tuniro Product Management zuständig ist. Darüber hinaus gibt es keine exklusive Zuordnung von Mitarbeitern zu der Marke TUNIRO, selbstverständlich wird der Product Manager aber von allen Mitarbeitern unterstützt. 

Welches Kickertisch-Modell ist der Topseller?

Bei unseren Tuniro-Modellen sind der Cyber aus der Vanquisher Series sowie der Classic aus der Winner Series momentan die Bestseller. Die Präferenzen beim Kunden können sich jedoch durchaus in gewissen Abständen ändern.

Für Profispieler sind die Maxstore-Tische nicht interessant, da sie nicht über die Klasse eines Profi-Turniertisches verfügen. Welche Zielgruppe ist für Sie am interessantesten?

Unsere Zielgruppe war immer der ambitionierte Hobbyspieler, der nicht das Geld für einen professionellen Tisch ausgeben möchte, aber trotzdem nicht auf die wesentlichen Features eines Top-Tisches und eine solide Qualität verzichten möchte. In der Preisklasse bis 300 Euro hat man sonst nur die Möglichkeit, auf einen der sogenannten „Chinakracher“ zurückzugreifen. Diese werden meist von Verkäufern angeboten, die von Tischfußball oft nicht allzu viel verstehen, was wiederum zur Folge hat, dass diese Tische aufgrund fehlender Features nur begrenzten Spielspass bieten.

Auf welche Weise holen Sie sich Ratschläge und Hinweise für Verbesserungsmöglichkeiten?


Wir arbeiten eng mit einigen Funktionären des BTFV zusammen und nehmen natürlich auch Vorschläge unserer Kunde gerne an und versuchen diese umzusetzen. Weitere Anregungen ergeben sich auch durch die enge Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten.

Der größte Kritikpunkt bei der Produktion der Maxstore-Tische ist die fehlende CNC Fertigung, dadurch entstehen einige Unstimmigkeiten bei den Maßen und Abständen. Warum lassen Sie die Tische nicht CNC fertigen?

Der Grund ist schlicht der fehlende Maschinenpark. Die Anschaffungskosten eines solchen Maschinenparks um die gesamte Produktion auf CNC Fertigung umzustellen wären einfach zu hoch. Dies würde sich extrem negativ auf die Preise der Tische auswirken. Auch hier würde wieder für geringfügig verbesserte Toleranzen ein deutlich höherer Aufwand entstehen – der Grenzertrag wäre an dieser Stelle negativ. Geringe Abweichungen bei Maßen sind trotzdem die Ausnahme, und wären auch bei CNC Fertigung nicht auszuschließen. Holz ist ja bekanntlich ein "lebendiger" Werkstoff, der arbeitet, d.h. unter Feuchtigkeits- und Temperatureinwirkung schwinden und quellen kann.

Die IV. Generation Ihrer Modelle hat sicherlich für eine Qualitätssteigerung gesorgt. Ist eine Produktion von „V Generation“ geplant?

An der Generation V der TUNIRO® Tische wird zu Zeit gearbeitet. Der geplante Termin für den Verkaufstart ist für Herbst 2011 angesetzt.

Welche Verbesserungen haben Sie  konkret für die nähere Zukunft ins Auge gefasst und ist mal über einen Umstieg auf Hohlstangen nachgedacht worden? Zeichnet sich da was ab?

In der Tat – für die Generation V wird bei TUNIRO® der Umstieg von Voll- auf Hohlstangen erfolgen. Weitere Features sind z.B. eine neue und stark verbesserte Art von Soccerbällen, neue verbesserte Gleitlager und einige weitere Neuerungen.

Vielen Dank für das Interview und viel Erfolg bei der Generation V Serie!

Info: Andreas Baumgärtel ist für den Bereich Entwicklung/Development bei Maxstore verantwortlich
Webseite: http://www.maxstore.de