Tischfussball hat im letzten Jahr erneut einen neuen Höhepunkt erreicht. Noch nie wurden derart viele Challenger Turnier ausgerichtet und noch nie standen sich bei den Turnieren so viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer gegenüber. Dies zeigt, der Boom im Tischfussball-Sport hält an und ein Ende ist noch lange nicht in Sicht.

Die Challenger Turnier Serie des DTFB (Deutscher Tischfussball Bund) findet quer durch gesamt Deutschland statt. Somit haben viele Tischfussball-Interessierte die Möglichkeit den Tischfussball-Sport näher kennenzulernen. Gespielt wird dabei oftmals nach dem beliebten Schweizer Turniermodus „DYP“ (Draw your Partner). Dieser Modus richtet sich nach der jeweiligen Spielstärke der Teilnehmer. In der Regel werden bei dem Schweizer System im Schnitt (je nach Anzahl der Tisch und Teilnehmer) 6 bis 8 Vorrunden gespielt mit 2 Gewinnsätzen bis 6. Ein Unentschieden gibt es bei 5:5 Gespielt wird stets gegen gleichwertige Gegner – bis das Ende der Vorrunde erreicht ist. Danach werden die Punkte ausgewertet und die Spielpartner der danach stattfindenen KO Runde zugeteilt. In dieser KO Runde geht es Schlag auf Schlag weiter – bis im Finale der Turniersieger feststeht.

Auf welchen Kickertischen wird gespielt?
Gespielt wird dabei stets auf Partnertischen des DTFB, u.a. zählen Leonhart-Tische und Ullrich-Tische dazu. Meistens werden die Turniere auf einem Modell ausgetragen, doch oftmals kommen auch verschiedene Modelle in Einsatz. Dies ist erlaubt, solange es sich um Partner-Tische des DTFB handelt.

In welcher Disziplin wird gespielt?
Meistens werden die Challenger Turniere in der Disziplin „OD“ Offenes Doppel ausgetragen. Doch auch die folgenden Disziplinen können gespielt werden: Offenes Einzel (OE), Damen Doppel (DD), Damen Einzel (DE), Junioren Doppel (JD), Junioren Einzel (JE), Desioneren Doppel (SD) und Senioren Einzel (SE).

Das System mit den Ranglistenpunkten
Bei den Challenger Turnierserien können Ranglistenpunkte gesammt werden. Je weiter man kommt, desto mehr Punkte gibt es für die Spieler. Die Punkte fließen in die Ranglistentabelle des DTFB ein. Umgehend nach Ende eines Challenger Turniers müssen die Veranstalter dem DTFB die Platzierungen und Ergebnisse mitteilen. Dieser aktualisiert daraufhin die Ranglistentabelle. Auf der Seite des DTFB ist diese Liste zu finden. Diese Rangliste entscheidet darüber wer am Ende des Jahres bei der Deutschen Meisterschaft teilnehmen darf. Neben einigen anderen Events gehört die Deutsche Meisterschaft zu den Höhepunkten der laufenden Saison jedes Tischfussballspielers. Denn hier dürfen sich die Spieler mit den Besten des Landes messen.

Die Termine zur Challenger Serie sind auf der Seite des DTFB zu finden, sowie die stets aktualisierte Ranglistentabelle. Infos zum Wettanbieter Bet365 gibt es auf Deinbonuscode.